Allman Betts Band

2019 ist ein ereignisreiches Jahr für Fans der Allman Brothers Band. Nicht nur, dass die legendäre Band vor 50 Jahren gegründet wird. Auch die Söhne der Gründerväter (Greg Allman und Dickey Betts) Devon Allman und  Duane Betts schließen sich zusammen und gründen die Allman Betts Band (ABB). Mit einem neuen Album und einer Welttournee auf der sie sowohl neue Musik als auch die Songs der Allmann Brothers spielen werden, machen sie Station auf dem Herzberg Festival. Dabei sind sowohl Devon als auch Duane keine unbeschriebenen Blätter mehr. Devon Allman hat bereits in vielen Bands gespielt. Diejenigen, die seine Karriere schon länger verfolgen, wissen, dass sie das Unerwartete erwarten dürfen: von seinem Durchbruch mit Honeytribe über Charterfolge zusammen mit Jack Bruce und Javier Vargas über die Royal Southern Brotherhood bis hin zu seinen gefeierten Soloalben wie Turquoise, Ragged & Dirty und Ride or Die. Devon Allman kann bereits jetzt eine beeindruckende Karriere vorweisen.

Duane Betts spielte bereits mit den sehr erfolgreichen Dawes, Backbone 69  oder unterstützt aktuell auch immer wieder die Band seines Vaters.

Begleitet werden sie unter anderem von Berry Oakley Jr. (Bass), Peter Levin (Gregg Allman´s Hammond B3 player), Scott Bryan (Sheryl Crow), John Stachela Jr. und John Lum.

Erwarten dürft ihr ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Konzert mit vielen Überraschungen. Die Band wird übrigens am gleichen Wochenende kurz vorher beim Peach Festival in den Staaten gemeinsam mit Phil Lesh von Grateful Dead auf einer Bühne stehen…