DRIVIN N CRYIN

DNC aus Atlanta/Georgia ‚the missing link‘ zwischen ihren Landsleuten R.E.M. (aus Athens/Georgia) und den Black Crowes (ebenfalls aus Hot’Lanta’). Man kennt sich gut, Buren Fowler, im März 2014 verstorbener Gitarrist von DNC war auch Tour-Rhythmus-Gitarrist bei R.E.M., ex-Drummer Jeff Sullivan trommelte bei den Black Crowes. Frontmann Kevn (ohne ‚i‘) Kinney wirkt wiederum bei Projekten des ex-R.E.M. Lead-Gitarristen Peter Buck, bei den Allman Brothers und Gov’t Mule mit. Unter Georgias Musikern herrscht eine sich sehr inspirativ auswirkende Fluktuation. Unerklärlich wiederum ist, warum DNC außer ein paar Gigs 2016 in GB noch keine Konzerte in Europa gegeben haben. Wir ändern das und legen euch zuvor, falls ihr DNC noch nicht kennt folgende Anspieltipps ans Americana-Herz: „Honeysuckle Blues“, „Let’s go dancing“, „Straight to hell“ und „Fly me courageous“.

Homepage

Facebook

zurück