MALAKA HOSTEL

„Malaka“ ist der griechische Ausdruck für die englischsprachige Beleidigung „Wanker“, näher möchten wir auf den Bandnamen nicht eingehen, dafür aber um so mehr auf die schweißtreibende Musik der sechs Schwaben: Ska, Gipsy-Swing, Hippie-Rock, Balkan Beats. Damit haben sie bereits die Crowd auf dem Fusion-Festival in Meckpomm eskalieren lassen. Mittlerweile sind sie europaweit ein Festivalhit. Überall, wo der Wahnwitz brodelt, sind sie zuhause, singen ihre Songs in spanischer, englischer, tschechischer und deutscher Sprache. Dazu sprudelt der Sound ihrer aus Trompeten und Mundharmonika bestehenden Brass Section, der Wahnwitz nimmt seinen Lauf und wir tanzen ohne Berührungsängste mit ihnen durch das Dickicht aktueller und beinahe in Vergessenheit geratener Musikgenres.

Homepage

Facebook