ROSALIE CUNNINGHAM

Die ehemalige Background-Sängerin der Last Shadow Puppets (dem Nebenprojekt von ‚Arctic Monkey‘ Alex Turner) und der Post-Punk-Band Magazine, hat nach der Auflösung ihrer Stoner Rock Band Purson im Jahre 2017 viele neue Songs geschrieben und sich dafür nach einer fast zweijährigen Live-Pause neue Musiker gesucht. Auf CD und Vinyl liegt das Ergebnis, schlicht „Rosalie Cunningham“ betitelt, seit Oktober 2019 vor. Auf acht Genre-übergreifenden Songs, deren Wurzeln im Rock der 60er/70er-Jahre bei Bands wie Cream, Deep Purple und Uriah Heep liegen, spannt Rosalie mit Fuzz-Gitarren und Wurlitzer- Orgel-Sound einen psychedelischen Bogen zu unseren heutigen Sound-Hörgewohnheiten. Wer immer noch glaubt, Prog funktioniert nur mit langen Stücken, darf sich wundern. Musik ohne Grenzen mit Rosalie Cunningham… Psych out!

Homepage

Facebook

zurück