Suli Puschban & Die Kapelle der guten Hoffnung

Für die Lütten – Das Festival im Festival. Suli Puschban macht Kindermusik mit starken Texten, hinterfragt Geschlechterklischees und besingt Vielfalt. Wie in ihrem Hit, in dem die rosa-rote Prinzessin Lilifee auf die Frage „wie es ihr denn so ginge und was das Feenleben so bringe“ alles hinschmeißt und schmettert: „Ich hab die Schnauze voll von Rosa / von lieb und nett und still/ ich hab die Schnauze voll von rosa/ ich mach jetzt was ich will.“ Für solche und ihre anderen großartigen Texte wurde Suli mit dem GEMA-Musikautoren-Preis ausgezeichnet. Sie war auch die erste Künstlerin, die mit Musik für Kinder im legendären Berliner Punk-Laden SO 36 auftreten durfte. Und wie das SO 36 sieht sie auch das Herzberg Festival nicht als ein Projekt für die Vergangenheit, sondern für die Zukunft, bei dem sie eine Verbindung aufbauen möchte mit denen, die folgen werden. Ein Unikat in der Musiklandschaft.

Homepage

Facebook