Bukahara 28.07.

Tickets gibt’s hier: www.kreuz.com

Soufian, Avi, Max und Achmed, vier Vollblutmusiker aus drei Kontinenten, die mit zwei besonderen Fähigkeiten, musikalischem Können und Leidenschaft, acht Instrumente spielen und mit ihrer Musik nur ein Ziel verfolgen: die Lebensfreude in unser Leben zurückzubringen…

Eigentlich müssen wir diese Festival-Perle nicht mehr groß vorstellen. Wer ihren mit Reggae-Elementen angereicherten Arabic-Balkan-Sound „auf dem Berch“ noch nicht erlebt hat, der hat vielleicht zu Bukahara beim Summer Jam getanzt, beim Pohoda/Slowakei, Sziget /Ungarn oder Viva El Planete / Bogota, Kolumbien. Bei allem Respekt vor ihren vier Studioalben – Bukahara sind eine Live-Band und eine der wenigen, bei der die Musiker nicht, wie üblich, versetzt, sondern nebeneinander am vorderen Bühnenrand stehen. Hier verschmelzen ihre tunesischen, syrischen, jüdischen und palästinensischen Wurzeln zu dieser weltweit einzigartigen Klangkulisse namens Bukahara.

Denn so wie der Bandnamen klingt auch ihre Musik: lautmalerisch, exotisch und geheimnisvoll zwischen soften Balladen und wilden Tanzexplosionen.

Hier geht’s zur Webseite von Bukahara.